Birnen-Walnuss-Taschen

Hallo zusammen,

es ist mal wieder Zeit für was Süßes!! Da der Herbst ja mittlerweile so gut wie da ist, gibt es heute mal ein etwas herbstlicheres Rezept. Ich habe mich für Birnen, Zimt und Walnüsse entschieden – mehr Herbst geht ja fast nicht. ;D

Was Ihr dafür braucht:

Zutaten für ca. 15 Taschen:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 große Birne
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • 2 Esslöffel braunen Zucker
  • 2 handvoll Walnüsse

Birnen-Walnuss-Taschen Zutaten

Los gehts:

Wir starten mit dem zerkleinern der Walnüsse. Ich habe die Walnüsse in einem Mörser gegeben und sie grob zerstampft. Anschließend die Birne in kleine Stücke schneiden und eine Pfanne, mit dem Zucker, erhitzen. Sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren, die Nüsse und die Birne dazugeben. Immer gut aufpassen, dass nichts anbrennt! Am besten den Zucker langsam erhitzen und die Pfanne vom Herd nehmen, während ihr die Zutaten dazugebt.

Birnen-Walnuss-Taschen Fertige Füllung

Jetzt ist es wichtig, dass die Masse abkühlt. Mindestens 15 Minuten. Jetzt den Backofen vorheizen, Umluft 200°. Nun kommt der Blätterteig zum Einsatz! Ich habe für die Taschen meinen Ravioli-Maker verwendet. Ja, der ist eigentlich für Ravioli, aber man kann damit auch andere tolle Teile zaubern. Falls Ihr keinen habt, geht auch ein Glas. Damit könnt Ihr auch runde Formen ausstechen und das Ganze befüllen. Ich habe einen Teelöffel pro Tasche genommen. Die Täschchen gut verschließen, damit sie im Ofen nicht verlaufen. Alles auf ein Backblech legen und rein damit in die Röhre.

Birnen-Walnuss-Taschen Ravioli Maker
Birnen-Walnuss-Taschen Gefüllt

Nun, kann das Ganze auch schon in den Backofen, für ca. 20 Minuten. Wenn Ihr mögt, könnt ihr auch noch etwas Puderzucker drüber streuen. Ich finde sie aber auch ohne super lecker!

Viel Spaß beim Nachbacken! Schießt doch ein Foto, wenn ihr es mal ausprobiert habt und postet es mit dem #fokussonfood auf Instagram. Ich bin gespannt!

Hier kommt ihr noch zu meinem letzten Rezept!

Anika

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.