Tomatenchutney

Hallo zusammen,

heute habe ich mein erstes Rezept für euch. Als wir im Urlaub am Gardasee waren ist dieses Rezept entstanden. Wir hatten so viele frische Tomaten das diese irgendwie verarbeitet werden mussten. Ihr könnt das Chutney zu einem Burger, zu Fleisch oder einfach als Brotauftrich verwenden.

 

Was Ihr dafür braucht:

 

P1000625

 

  • 5 große Tomaten
  • eine handvoll frische Basilikumblätter
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • Saft einer Limette
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel getrocknete Tomaten

Außerdem noch:

 

  • 6 Esslöffel Balsamico Essig
  • 2 Esslöffel Peperoni Öl
  • Salz, Pfeffer

 

 

Los gehts:
Als erstes schneidet Ihr die Tomaten und die Zwiebeln in kleine Würfel. Anschließend Knoblauch, Basilikum und getrocknete Tomaten kleinschneiden.

Topf mit den 2 Esslöffeln Peperoni Öl erhitzen. Dann die Zwiebeln hinein und kurz anschwitzen lassen. Danach den Zucker dazu und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze kurz karamellisieren lassen.

Anschließend die kompletten Tomaten und den Knoblauch dazu geben. 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen und immer mal wieder umrühren. Dann den Balsamico und  Basilikum unterrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Als letztes würzt Ihr alles nochmal kräftig mit Pfeffer und Salz und gebt den Saft der Limette hinzu. Jetzt müsst ihr nur noch so lange warten bis das Chutney eure gewünschte Konsistenz hat. Ich habe es so 25 Minuten, ohne Deckel, köcheln lassen.

Danach nur noch etwas abkühlen lassen und schon könnt Ihr es in ein Glas füllen.

Viel Spaß beim nachkochen!

Ich hoffe es schmeckt euch!

 

Anika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.